Start > Empfehlungen für Welpen > Wie reinige ich die Ohren meines Welpen?

WIE REINIGE ICH DIE OHREN MEINES WELPEN?


Die Reinigung der Ohren des Welpens ist eine sehr wichtige Pflegeaufgabe, um Otitis zu vermeiden.
ohren hund, ohren hund reinigen, otitis hund

Warum es wichtig ist, die Ohren sauber zu halten

Ebenso wie die Spaziergänge, das Bürsten oder die Entwurmungen, ist die Reinigung der Ohren eine Routineaufgabe, die man auf keinen Fall ausfallen lassen sollten. Der Australian Cobberdog ist ein Hund mit Hängeohren und Langhaar, was beides nicht dazu beiträgt, dass die Ohren gut belüftet sind. Diese Umstände führen zu Veränderungen in den Ohren unseres Hundes und können Infektionen und Otitis auslösen, was unserem Welpen Schmerzen bereiten uns außerdem chronisch werden kann, wenn keine geeigneten Maßnahmen ergriffen werden, um das zu verhindern.

ohren hund, ohren hund reinigen, otitis hund

Was ist eine Otitis?

Otitis bei Hunden äußert sich durch einer Entzündung des Ohrs, wobei diese äußerlich als Entzündung des Gehörgangs, oder intern als Entzündung des Trommelfells auftreten kann. Die Auslöser sind verschieden, da es sich um Fremdkörper, die in das Ohr unseres Hundes gelangen, im Ohr befindliche Parasiten, Allergien, Entzündungen oder Bakterien handeln kann. Darüber hinaus existieren externe Bedingungen wie Feuchtigkeit und hohe Temperaturen, die das Auftreten dieser Infektion begünstigen können. Entwickelt der Hund eine Otitis, sollte man den Tierarzt aufsuchen.

ohren hund, ohren hund reinigen, otitis hund

Wie stellt man eine Otitis fest?

  • Man kann einen strengen Geruch im Ohr feststellen.
  • Der Hund neigt den Kopf zu der Seite des entzündeten Ohrs.
  • Der Hund versucht ständig, sich das Ohr zu kratzen.
  • Streichelt man ihn an der Stelle, zeigt er Schmerzzeichen.
  • Reinigt man das Ohr mit Gaze, sieht man Eiter, Ohrenschmalz und/oder ein gelbes, braunes oder schwarzes Sekret darauf.
  • Die Haut im Ohr ist irritiert und gerötet.
  • Der Hund reagiert weniger auf hörbare Signale.


Ohrenreinigung alle 7-10 Tage zur Vermeidung von Otitis

Um eine Otitis zu vermeiden, ist es absolut notwendig, die Ohren unseres Welpen regelmäßig zu reinigen. Man sollte die Reinigung alle 7-10 Tage vornehmen, allerdings nicht öfter, damit die Ohren nicht zu sehr gereizt werden, und auch nicht seltener, da sonst eine Otitis entstehen kann. Die hygienische Reinigung im Ohr ist vollkommen schmerzlos, auch wenn es dem Welpen vielleicht etwas unangenehm sein kann. Je mehr er sich an diese Pflegeaufgabe gewöhnt, umso besser wird er die Ohrenreinigung zulassen.

Für die Reinigung der Ohren benötigt man einen Ohrenreiniger und Gaze:

  1. Führen Sie die Behälteröffnung des Ohrenreinigers in das Ohr des Hundes ein.
  2. Drücken Sie darauf, um einen Strahl der Flüssigkeit in das Innere des Ohrs zu geben.
  3. Massieren Sie den Bereich ein paar Minuten, um die Flüssigkeit im Inneren des Ohrs zu verteilen.
  4. Danach darf der Hund sich schütteln, um die übrige Flüssigkeit loszuwerden (nicht vorher schütteln lassen).
  5. Führen Sie das Gaze in vorn in den Gehörgang ein und reinigen Sie das Ohr. Zuerst ist das Gaze voller Schmutz, wiederholen Sie den Vorgang, bis es sauber und trocken bleibt.
  6. Auch die Ohrmuschel wird mit einem Gaze gereinigt (auf die Falten achten).
Es ist überhaupt nicht empfehlenswert, Feuchttücher statt Gaze für die Reinigung der Ohren zu verwenden, Feuchtigkeit ist der Feind aller gesunden Ohren.

Information und Anfragen über den Australian Cobberdog

Kontakt