Start > Empfehlungen für Welpen > Warum braucht mein Welpe einen Laufstall?

WARUM BRAUCHT MEIN WELPE EINEN LAUFSTALL?


Der Laufstall ist ein abgegrenzter Bereich, der für unseren Welpen einen sicheren Ort darstellt
Der Grund, aus dem man für seinen Australian Cobberdog-Welpen Labradoodle einen Laufstall braucht

Die Bedeutung eines Laufstalls für Welpen

Wenn unser Australian Cobberdog in die Familie kommt, ist der ideale Zeitpunkt, um einen Laufstall zu nutzen. Wir sollten ihn vor allem in der Lernphase verwenden (bis der Welpe etwa 8 Monate alt ist). Durch den Laufstall vermeiden wir, dass unser Welpe Dinge lernt, die er nicht tun soll und die schädlich oder gefährlich für seine Gesundheit sein könnten. Darüber hinaus stellt er gleich den Ruhe- und Schlafplatz für den Hund dar.

Der Laufstall wird dann genutzt, wenn wir unsere Aufmerksamkeit gerade nicht auf den Welpen lenken können, zum Beispiel beim Kochen, wenn wir schlafen oder wenn wir aus dem Haus gehen müssen usw. Der Laufstall gibt uns immer Sicherheit und Gelassenheit. Es ist überhaupt nicht zu empfehlen, den Welpen ohne Aufsicht frei herumlaufen zu lassen. Welpen sind sehr neugierig und wollen ihre Umgebung mit dem Maul entdecken. Er könnte alles mögliche fressen oder ankauen und ohne eine aufmerksame Aufsicht, kann seine Sicherheit nicht garantiert werden, wenn er sich frei durchs Haus bewegt. Der Laufstall hat also dieselbe Funktion wie ein Laufstall für Babys.

Der Grund, aus dem man für seinen Australian Cobberdog-Welpen Labradoodle einen Laufstall braucht

Der Laufstall als Schlafplatz


Der Laufstall bietet nicht nur uns Entspannung, sondern auch dem Welpen. Er wird zu seinem Ruhe- und Schlafplatz, also einem Ort, an dem er unter keinen Umständen gestört werden sollte und den wir respektieren müssen. Kinder dürfen nicht an die Stäbe schlagen oder Gegenstände hineinwerfen oder den Hund rufen oder provozieren, ohne dass dieser hinaus kann. Der Laufstall ist der private Bereich des Hundes und der Welpe sollte sich sicher und geschützt fühlen, um sich auszuruhen, zu schlafen, zu spielen, seinen Bedürfnissen nachzukommen oder zu essen, ohne dass eine ständige Gefahr des Erschreckens oder der Ablenkung von außen besteht.

Der Grund, aus dem man für seinen Australian Cobberdog-Welpen Labradoodle einen Laufstall braucht

Ein Laufstall für eine gute Erziehung


Darüber hinaus hat der Laufstall eine große Bedeutung für die Erziehung des Welpen. Für Hunde sind Präzedenzfälle im Lernprozess bei der Festlegung von Regeln sehr wichtig. Wenn der Welpe ohne Aufsicht Dinge tut, die er nicht soll, ist es gut möglich, dass sich ein Muster bildet und er das, was er nicht tun soll, wiederholt. Dieses Muster wieder aus einem Hund herauszubekommen, ist eine sehr schwierige Aufgabe, daher sollte er erst gar keine schlechten Muster bilden. Das erreicht man dadurch, den Welpen unter Aufsicht zu halten, wann immer er sich frei durch das Haus bewegt, so dass man verhindern kann, dass er etwas tut, was er nicht soll . Wenn wir ihn nicht beaufsichtigen können, setzen wir ihn darum in den Laufstall.

Wie sollte der Laufstall verwendet werden?

Jetzt, da Sie wissen, dass der Laufstall ein abgegrenzter Bereich für unseren Welpen ist, müssen Sie wissen, wie Sie ihn am effektivsten und effizientesten nutzen können.

  • Wenn er schläft: Unser Welpe schläft auf seinem Schlafplatz, der sich immer im Laufstall befinden sollte. Das ist sein Entspannungs- und Ruhebereich.
  • Wenn er allein bleibt: wenn unser Welpe allein zuhause bleibt, bleibt er immer in seinem Laufstall. So vermeiden wir, dass er sich durch das Haus schnüffelt und, vor allem, dabei etwas beschädigen, fressen oder verschlucken kann, das seiner Gesundheit schadet.
  • Wenn wir zuhause sind und der Welpe ausruhen muss: es ist wichtig, dass der Welpe in seinen Laufstall gesetzt wird, wenn wir eine Weile Zeit mit ihm verbracht haben und er sich danach ausruhen sollte (Welpen müssen sehr viel schlafen). So verbindet er es mit etwas Positivem, Normalem und der Tagesroutine. Wenn der Welpe nur in seinem Laufstall sitzt, wenn er allein ist, verbindet er ihn mit etwas Negativem. Der Laufstall ist sein Haus, seine sichere und geschützte Umgebung und er sollte ihn nie mit etwas Negativem verbinden. Daher darf der Welpe niemals als Bestrafung in seinen Laufstall gesetzt werden.
  • Wenn wir zuhause sind und ihn nicht beaufsichtigen können: vielleicht muss sich der Welpe gerade nicht ausruhen, doch Sie können ihn gerade nicht beaufsichtigen, daher setzen Sie ihn in den Laufstall. Für diese Fälle ist es wichtig, dass der Welpe Spielzeug zum herumkauen hat, um seine Energie darauf zu richten.

Wie gesagt sollte der Laufstall ein Ort sein, den der Welpe mit etwas Positivem verbindet. Reservieren Sie Spielzeug, dass er nur bekommt, wenn er im Laufstall sitzt oder bieten Sie ihm eine besondere Belohnung an wenn Sie ihn in den Laufstall setzen. Das sind oft effiziente Methoden, damit sich der Laufstall in einen Lieblingsort verwandelt.

Wie sieht der ideale Laufstall für den Welpen aus?

Laufställe mit Metallpaneelen sind am widerstandsfähigsten, sie sind einfach zu reinigen und man kann mit ihnen die den abgegrenzten Bereich in jede Form bringen, die wir möchten und sie den Bedürfnissen unseres Welpen anpassen. Materialien und Dinge, die immer in seinem Laufstall sein sollten, sind Folgende:

Sein Schlafplatz

Es ist empfehlenswert, dass sein Bett in der Waschmaschine waschbar ist und auch einmal wöchentlich gewaschen wird.


Bereich, um seine Bedürfnisse zu verrichten

Idealerweise besteht dieser aus einem Tablett mit Pinkelunterlagen, auf der ein Urinlockstoff ausgestreut wird. Das zieht die Welpen an, damit sie ihr Bedürfnis verrichten und lernen, diese am ausgewählten Platz zu verrichten. Am besten ist es, diesen Bereich räumlich so weit wie möglich vom Schlaf- und Fressplatz zu trennen, damit es zu keinerlei Verwirrungen kommt.


Fress- und Trinknapf

Der Welpe sollte immer im Laufstall fressen, damit er ihn mit einem positiven Impuls verbindet. Die allgemeine Regel lautet, das Fressen nach 15 Minuten zu entfernen. Wasser sollte er zu jederzeit in seinem Laufstall vorfinden.


Spielzeug

Damit er sich nicht langweilt und sich ablenken kann. Das geeignetste Material für Spielzeug ist Kautschuk, da es beissfest ist und die empfindlichen Zähne des Welpen schützt. Spielzeug aus Stoff oder Holz sind nicht zu empfehlen, da sie leicht kaputt gehen und wenn der Welpe sie verschluckt (da er nicht unter unserer Aufsicht steht), kann das ernste Probleme im Verdauungsapparat nach sich ziehen. Sollte er außerdem Spielzeug aus Stoff oder Holz zerkauen, ist es möglich, dass er das Material mit etwas assoziiert, das er zerbeißen darf. Dadurch wäre es nicht verwunderlich, wenn er versucht, in das Sofa oder andere Möbel zu beißen. Man sollte auch versuchen, hochwertiges Hundespielzeug anzubieten, das widerstandsfähiger ist, um tödliches Verschlucken zu vermeiden. Billig kann einen dabei am Ende teuer zu stehen kommen.

Der Grund, aus dem man für seinen Australian Cobberdog-Welpen Labradoodle einen Laufstall braucht

Information und Anfragen über den Australian Cobberdog

Kontakt