Start > Über den Australian Cobberdog > Größe und Farben

Mann mit Hunden und Welpen im Parkrundbild
GRÖßEN UND FARBEN DES COBBERDOGS

Der Australian Cobberdog ist der vielseitigste Hund der Welt


Der Australian Cobberdog existiert in 4 verschiedenen Größen und vielen Farben und Farbtönen, die jeden Hund einzigartig machen.
Mann mit Hunden und Welpen im Park

ALLGEMEINER EINDRUCK

Sieht man den Australian Cobberdog an, fällt vor allem seine Symmetrie und sein Gelichgewicht sowie sein fröhlicher Charakter auf. Es ist ein sehr sozialer, selbstsicherer Hund, der immer bereit ist, um in anderen Tieren und in Menschen neue Freunde zu finden. Er kann sehr aktiv und fröhlich, aber niemals hyperaktiv sein. Er freut sich immer über Streicheleinheiten und seine natürliche Intuition lässt ihn den Blickkontakt mit dem Menschen suchen. Sein Fell hat nur eine Schicht und wechselt nicht, es ist einheitlich, weich und seidig und fällt in Wellen oder einzelnen Locken. Seine Bewegungen sind athletisch und agil, es scheint, als bewege sich der Hund ohne Anstrengung mit kostantem Rhythmus und fröhlicher Grundhaltung.
Australian Cobberdog Größen

GRÖßEN

Die allgemeine Ausgewogenheit und die Symmetrie sind wichtiger als die absolute Größe. Der Australian Cobberdog sollte etwas länger als hoch sein, in einem Verhältnis von 12 zu 10. Zwischen den verschiedenen Größen sollte es keinen Unterschied im Temperament geben.

  • Miniature: 33cm bis 42cm 

  • Medium: von 42cm bis 51cm 

  • Standard: von 51cm bis 61cm 

  • Extra large: von 61cm bis 68cm 

Das Geschlecht beeinflusst die Größe nicht, im Allgemeinen sind die Hündinnen aber von etwas zarterem Körperbau als die Rüden.
Lockiges Haar und welliges Haar des Australian Cobberdog

FELL

Es gibt zwei akzeptierte Fellarten für den Australian Cobberdog. Im Allgemeinen ist das Fell weich und seidig. Es sollte weder Gerüche produzieren, noch sollte es schwammartig sein.

  • Gewelltes Fell: Eine Welle, die frei fällt und sich mit den Fingern durchkämmen lässt. Wenn es getrimmt wird, lockt es sich stärker, doch wenn es wieder länger wird, kommen die Wellen zurück. 

  • Fell in Korkenzieherlocken: stärker definierte Locken, die in Korkenzieherform fallen. Wenn das Fell getrimmt wird, werden die Locken noch stärker und das Fell scheint noch dichter.

FARBEN DES AUSTRALIAN COBBERDOGS

Es gibt zwei Farbtypen des Australian Cobberdog, solide Farben, die kombiniert sein können mit Parti-color, und schattierte Farben (mit verschiedenen Tönungen derselben Farbe). Einige Farben gehen einher mit einer schwarzen  Pigmentierung (schwarz, rot, gold, creme) oder rosa Pigmentierung (schoko, golden, creme)
Australian Cobberdog Hundemantel Farbpalette
Mann küsst Welpen

Hypoallergenes Fell

Diese Rasse wurde gezüchtet, um einen hypoallergenen Hund zu erhalten, der als Therapie- oder Assistenzhund eingesetzt werden kann. Sein Fell wechselt nicht und seine Haare fallen nicht aus, so dass er keine allergieerregenden Partikel verteilt und die Abschuppung quasi nicht existent ist. Dadurch provozieren Australian Cobberdogs bei den meisten Menschen mit Allergie keine allergischen Reaktionen.


Hund sitzt rotbraune Farbe im Park in der Natur

Aussehen des Fells

Im Allgemeinen ist es ein feines und glänzendes Fell. Es hat einen angenehmen Takt und fühlt sich weich und seidig an. Es wächst ständig, wenn auch langsam. Das Fell des Australian Cobberdogs neigt dazu, Schnüre zu bilden, wenn es nicht gebürstet wird, behält aber immer eine gewisse Feuchtigkeit, die den angenehmen Takt bewahrt, ohne dass es trocken oder hart wird. Wenn es nass wird, trocknet es problemlos und generiert dabei keinerlei Geruch.

Welpen, die in einer Badewanne baden

Pflege

Der Australian Cobberdog kann das Fell lang oder kurz, je nach Vorliebe des Halters. Am schönsten ist es, wenn der Hund langes Fell hat, da es beim Anfassen sehr angenehm ist und ein majestätisches Erscheinungsbild verleiht. Darüber hinaus ist langes Fell während des gesamten Jahres, auch im Sommer, empfehlenswert, da es die Haut des Hundes vor Sonnenstrahlen schützt. Das Fell sollte einmal täglich, zumindest alle zwei Tage, gebürstet werden, um Knoten und Verfilzungen zu vermeiden. Der Hund sollte auch alle 30-45 Tage zum Hundefriseur gebracht werden, um das Fell zu schneiden und es glänzend und hydriert zu halten.

Information und Anfragen über den Australian Cobberdog

KONTAKT