Start > Pflege des Australian Cobberdogs > Wie vermeide ich Knoten im Fell?

WIE VERMEIDE ICH KNOTEN IM FELL?


Knoten sind nicht nur unangenehm für die Hunde, sondern können auch Hautprobleme verursachen, daher ist es notwendig, dem Auftreten von Knoten vorzubeugen und die bereits existierenden Knoten zu entfernen
Entdecken Sie, wie Sie das Fell Ihres Australian Cobberdogs Labradoodle knotenfrei halten

Das Fell des Australian Cobberdogs

Die Rasse Australian Cobberdog hat langes Fell mit viel Volumen. Es kann gewellt oder gelockt sein. Auch wenn das Fell getrimmt wird, sollte es doch nicht kurz geschnitten werden, da das lange Fell den Australian Cobberdog vor Sonnenbrand im Sommer und Kälte im Winter schützt. Das lange Fell gibt ihm außerdem ein majestätisches Aussehen und es ist eine Freude, es anzufassen, wenn es gut gepflegt wird.

Wie bei allen Hunden mit langem Fell besteht die Gefahr der Knotenbildung. Knoten sind unangenehm für unsere Hunde und sie sind ein Hotspot für Schmutz. Außerdem ziepen sie an der Haut und es können Probleme wie Dermatitis, Schuppen, Eiterungen usw. auftreten. Darum müssen wir lernen, Knoten zu entdecken und zu entfernen.

Das Video erklärt wie man Knoten im Fell des Australian Cobberdogs vermeidet und entfernt

Entdecken Sie, wie Sie das Fell Ihres Australian Cobberdogs Labradoodle knotenfrei halten

Notwendige Utensilien zum Vermeiden und Entfernen von Knoten

In Geschäften findet man verschiedene Utensilien wie Knotenschneider, Drahtbürsten oder Striegel, deren Hersteller versichern, mit ihnen Knoten entfernen zu können. Wir von DOGKING raten davon ab, da es sich um Utensilien handelt, die das Fell des Australian Cobberdogs schädigen oder kaputtmachen können. Um Knoten beim Australian Cobberdog zu vermeiden empfehlen wir nur zwei Werkzeuge:

  • Eine Bürste mit breiten, weichen und kurzen Borsten, um das Fell zu öffnen, ohne auf der Haut des Hundes zu kratzen.
  • Einen Metallkamm, um nach dem Bürsten noch vorhandene Knoten zu entdecken und diese ggf. Zu entfernen.
Entdecken Sie, wie Sie das Fell Ihres Australian Cobberdogs Labradoodle knotenfrei halten

Wie entdecke und entferne ich Knoten aus dem Fell des Australian Cobberdogs?

Die Knoten entdeckt man während des Bürstens, eine Aufgabe, die wir im Rahmen der Fellpflege des Australian Cobberdogs leisten. Zuerst bürsten wir mit der Bürste mit breiten Borsten und, nachdem der ganze Hund einmal durchgebürstet ist, kämmen wir mit dem Metallkamm, um zu überprüfen, ob noch Knoten übrig geblieben sind. Sollten wir beim Kämmen einen Knoten entdecken, öffnen wir ihn mit den Fingern, ohne zu ziehen, um die Haut und das Fell unseres Hundes nicht zu schädigen. Wenn der Knoten nicht zu lösen ist, sticht man mit der Spitze des Kamms in die Wurzel des Knotens und zieht nach außen. Nachdem der Knoten entfernt ist, kämmt man die Stelle erneut mit dem Metallkamm, um sicherzugehen, dass keine Knoten übrig sind.

Die wahrscheinlichsten Bereiche für die Entstehung von Knoten

Manche Fellbereiche sind anfälliger für das Entstehen von Knoten als andere. Wir sollten besonders aufmerksam sein im Bereich des Bauchs, den Achseln und des Gesichts des Australian Cobberdogs, da das die sensiblen Bereiche sind


Der Bauch

Der untere Teil des Hundes, sein Bauch, ist sehr anfällig für Knotenbildung, da er fast ständig dem Boden ausgesetzt ist, wenn der Hund liegt oder spielt. Da hier wenig Fell wächst, ist die Haut ungeschützter, darum sollten wir sehr vorsichtig bürsten und kämmen, um dem Hund nicht wehzutun, uns dabei aber versichern, dass keine Knoten zurück bleiben.

Die Achseln

In den Achseln des Australian Cobberdogs bilden sich, aufgrund der ständigen Bewegung der Beine und manchmal durch das Reiben des Geschirrs (wenn er kein Halsband trägt), normalerweise sehr viele Knoten.

Das Gesicht

Und schließlich sollten wir sein Gesicht sehr genau untersuchen. Vor allem hinter den Ohren, unter dem Unterkiefer und an den Wangen. Hier bilden sich aufgrund des Halsbands, der Bewegung der Ohren und Wasser und Fressen sehr einfach Knoten. Das Gesicht des Hundes ist der schwierigste Teil zum Bürsten, weil wir hier sehr vorsichtig sein und Geduld haben müssen, damit wir ihm nicht wehtun während wir alle Knoten entfernen.

MEHR INFORMATIONEN ÜBER DIE PFLEGE DES AUSTRALIAN COBBERDOGS

Information und Anfragen über den Australian Cobberdog

Kontakt